StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 13:19

Mir ist gerade in dem blauen Forum aufgefallen, dass unheimlich viele Leutchen aus der Retrieverszene jagdliche Prüfungen
machen, obwohl sie keinen Jagdschein und sonst keine ambitionen zur Jagd haben.

Viele Züchter machen mit ihren Hunden diese Prüfungen und führen ihre Hunde nicht jagdlich.
Aber hauptsache sie können ihr Kennel dann jagdliche Leistungszucht nennen.

Das scheint jetzt voll hip zu sein und die PO lässt das wohl zu.

Was haltet ihr davon?





_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
Börni
Traumhund
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 886
Alter : 39
Wohnort : Haltern am See
Alter/Rasse des Hundes : 07/2008|LR
Anmeldedatum : 13.05.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 14:31

Nüscht... aber der Trend geht dahin da haste schon Recht... klingt halt doch "Exklusiver" als sich "Standardzucht" zu nennen...

Die beiden Kennel bzw. die Würfe die für uns Interessant sind sind auch Spezielle Jagdliche Leistungszucht allerdings sind beide Kennelinhaber auch Jäger... was für uns als "noch" nicht Jagdscheininhaber sehr interessant ist da man dann doch evtl. vom Züchter gern mal Eingeladen wird zu einer Jagd etc. ! Wie immer, haste Vitamin B kommste auch schneller weiter im Leben... Tütete und davon ganz ab, benötigen die Züchter auch die entsprechenden Prüfungen für Ihre Hündin oder Rüden, damit der Hund auch mit zur Jagd mitgenommen werden darf (laut JGHV) weil Jagd ohne Hund is ja bekanntlich Schund...

Aber davon ganz ab, ich schau mir von der Mutter und Vater die Ergebnisse der WT´s an wo die Hunde evtl. dran teilgenommen haben, weil für die ganzen BLP, JEP´s und wie die nicht alle heissen kannste Trainieren... fürn WT eben nich... smiley8
Nach oben Nach unten
http://www.gun-dogs.de
working-lines
Alphatier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2733
Alter : 51
Wohnort : Hamm
Alter/Rasse des Hundes : Hund GR
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 15:07

Mhhhh... komisch?
Die Belgier haben ganz oft keine Hunde mit Papieren und machen dann Jagdprüfungen...
Mach das diese Hunde besser oder schlechter geeignet zum Jagdhund?

Ich persönlich kenne einige Hunde die die BLP haben, die du aber niemals mit auf die Jagd nehmen kannst...

Als Züchter kann ich das ja noch verstehen damit deine Welpenkäufer erkennen können das die Hunde jagdliche Anlagen hat... aber ich sehe es auch als Trend.

Eigentlich kannst du aber diese Prüfungen nur als Jagdschein Inhaber oder aus züchterischen Gründen machen... gibt zwar noch ein Hintertürchen, das wird aber nicht verraten..

_________________
LG von
Helmut

Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum größten Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine reduzierte Sprache, setzen sie aber nützlich und ehrlich ein; und ein geringes, aber wahres Wissen ist besser als eine große Lüge.

Leonardo da Vinci 1500
Nach oben Nach unten
http://www.mark-blind-search.de
Börni
Traumhund
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 886
Alter : 39
Wohnort : Haltern am See
Alter/Rasse des Hundes : 07/2008|LR
Anmeldedatum : 13.05.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 15:33

Zitat :
Die Belgier haben ganz oft keine Hunde mit Papieren und machen dann Jagdprüfungen...
Mach das diese Hunde besser oder schlechter geeignet zum Jagdhund?

Na das sagt ja keiner das dann nen Hund schlechter oder besser ist... aber unser DEUTSCHER JGHV schreibt halt gewisse Prüfungen vor damit der Hund zur Jagd mitgenommen werden darf,
und da kann ich dann einige Züchter absolut verstehen wenn die auch Jäger sind, direkt die Prüfungen laufen, haben damit dann zwei Fliegen mit einer Klatsche bereinigt...

Zitat :
gibt zwar noch ein Hintertürchen, das wird aber nicht verraten..

Kenn ich doch scho... *g* smiley8 und wir beide Bruno und ich passen da grad so durch die Tür smiley8 grins
Nach oben Nach unten
http://www.gun-dogs.de
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 15:54

Mich persönlich stört dieser Trend ungemein.
Finde es alles andere als toll, dass jeder Hinz und Kunz mit Wild durch die Gegend rennt und übt nur weil es hip ist.
In meinen Augen kann man das nicht rechtfertigen und ich kann durch aus die Leute verstehen, die sich in diesen Fällen gedanken zum Tierschutz machen.
Ganz gleich, ob es zu viele Kaninchen, Tauben etc. gibt.

In dem anderen Forum habe ich tatsächlich einen Beitrag gelesen, wo eine Lady enttäuscht war, dass es keinen Einladungen zur Jagd hagelte, nachdem ihr Hund die BLP bestanden hat....
Hallooooo....

GSD ist es in Jagdgebrauchshundvereinen so geregelt, dass Du nur einen Prüfung mit dem Hund machen kannst, wenn Du Jagdscheininhaber bist.
Die Jagdversicherung erkennen auch nur Prüfung vom JGHV an.


_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
activitydogs
Begleithund
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 596
Alter : 25
Wohnort : Handewitt
Alter/Rasse des Hundes : *01.03.2007, Golden Retriever
Anmeldedatum : 23.12.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 15:57

ICh halte davon überhaupt nichts. Aber ist es in Deutschland nicht auch verboten, ohne Jagdschein mit Wild zu arbeiten? grübel
Nach oben Nach unten
http://www.activitydogs.net
working-lines
Alphatier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2733
Alter : 51
Wohnort : Hamm
Alter/Rasse des Hundes : Hund GR
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 16:01

Jola71 schrieb:
Mich persönlich stört dieser Trend ungemein.
Finde es alles andere als toll, dass jeder Hinz und Kunz mit Wild durch die Gegend rennt und übt nur weil es hip ist.
In meinen Augen kann man das nicht rechtfertigen und ich kann durch aus die Leute verstehen, die sich in diesen Fällen gedanken zum Tierschutz machen.
Ganz gleich, ob es zu viele Kaninchen, Tauben etc. gibt.

Auch totes Wild soll Waidgerecht behandelt werden!
Ich benutze zum Üben "Luftgetrocknetes" Wild. So das ich ca. 1 Hasen, 1 Ente pro Jahr benutze.
Übe ja auch nur mit Indiana!

Jola71 schrieb:

In dem anderen Forum habe ich tatsächlich einen Beitrag gelesen, wo eine Lady enttäuscht war, dass es keinen Einladungen zur Jagd hagelte, nachdem ihr Hund die BLP bestanden hat....
Hallooooo....

Ja, mit rosa Stiefeln und Perlenkette...

Zitat :

GSD ist es in Jagdgebrauchshundvereinen so geregelt, dass Du nur einen Prüfung mit dem Hund machen kannst, wenn Du Jagdscheininhaber bist.
Die Jagdversicherung erkennen auch nur Prüfung vom JGHV an.

Nächstes Jahr!

_________________
LG von
Helmut

Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum größten Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine reduzierte Sprache, setzen sie aber nützlich und ehrlich ein; und ein geringes, aber wahres Wissen ist besser als eine große Lüge.

Leonardo da Vinci 1500
Nach oben Nach unten
http://www.mark-blind-search.de
working-lines
Alphatier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2733
Alter : 51
Wohnort : Hamm
Alter/Rasse des Hundes : Hund GR
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 16:03

Börni schrieb:
Zitat :
Die Belgier haben ganz oft keine Hunde mit Papieren und machen dann Jagdprüfungen...
Mach das diese Hunde besser oder schlechter geeignet zum Jagdhund?

Na das sagt ja keiner das dann nen Hund schlechter oder besser ist... aber unser DEUTSCHER JGHV schreibt halt gewisse Prüfungen vor damit der Hund zur Jagd mitgenommen werden darf,
und da kann ich dann einige Züchter absolut verstehen wenn die auch Jäger sind, direkt die Prüfungen laufen, haben damit dann zwei Fliegen mit einer Klatsche bereinigt...

Gut stelle ich um... auch deutsche Jäger haben Hunde ohne Papiere... Mach das diese Hunde besser oder schlechter geeignet zum Jagdhund?

Was ich damit sagen möchte ist doch das dass Prädikat SJLZ erst mal nichts über "den" Jagdhund aussagt!

_________________
LG von
Helmut

Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum größten Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine reduzierte Sprache, setzen sie aber nützlich und ehrlich ein; und ein geringes, aber wahres Wissen ist besser als eine große Lüge.

Leonardo da Vinci 1500
Nach oben Nach unten
http://www.mark-blind-search.de
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 16:05

activitydogs schrieb:
ICh halte davon überhaupt nichts. Aber ist es in Deutschland nicht auch verboten, ohne Jagdschein mit Wild zu arbeiten? grübel

Wo kein Kläger da kein Richter.

_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
working-lines
Alphatier
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2733
Alter : 51
Wohnort : Hamm
Alter/Rasse des Hundes : Hund GR
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 16:05

activitydogs schrieb:
ICh halte davon überhaupt nichts. Aber ist es in Deutschland nicht auch verboten, ohne Jagdschein mit Wild zu arbeiten?

Außerhalb von eingefriedeten Gelände JA.
In Deutschland darf auch nur ein Jagdberechtigter Jagdhunde ausbilden! Darum biete ich keine Kurse mit Wild an!!!

_________________
LG von
Helmut

Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum größten Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine reduzierte Sprache, setzen sie aber nützlich und ehrlich ein; und ein geringes, aber wahres Wissen ist besser als eine große Lüge.

Leonardo da Vinci 1500
Nach oben Nach unten
http://www.mark-blind-search.de
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 16:06

working-lines schrieb:
activitydogs schrieb:
ICh halte davon überhaupt nichts. Aber ist es in Deutschland nicht auch verboten, ohne Jagdschein mit Wild zu arbeiten?

Außerhalb von eingefriedeten Gelände JA.
In Deutschland darf auch nur ein Jagdberechtigter Jagdhunde ausbilden! Darum biete ich keine Kurse mit Wild an!!!

smiley8


_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
Jane Marple
Leitwolf
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1861
Alter : 45
Wohnort : Burghaun
Alter/Rasse des Hundes : 7 Labrador R / 4 GR H /
Anmeldedatum : 19.01.10

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 19:29

Tja, was soll ich sagen... Ich bin ja echt noch ein Frischling was das Thema Arbeit mir dem Retriever angeht.
Alles fing an mit meinem nicht arbeitswütigem Hannes. Durch ihn bin ich zur Dummyarbeit gekommen und ich wurde infiziert.
Durch das besuchen von Seminaren und auch dem Versuch Hannes auf die Dummy A vorzubereiten habe ich zum ersten Mal die Möglichkeit gehabt Arbeitslinien (Labbis und Golden) zu sehen und mich zu verlieben. Der Wunsch mit einem Hund zu arbeiten der genauso viel Spaß daran hat wie ich wuchs und ich begann mich zu informieren. Als ich mich bei Angelika vorstellte war mir nicht wichtig, wann ich einen Hund bekomme. Ich rechnete mit frühestens Ende 2011.
Wie alle wissen, hat es viel früher geklappt und ich bin nun überglücklich. Aber wie nun vorgehen ... Auch ich möchte Ende nächsten Jahres die JPR machen und auch ich möchte, wenn es an der Zeit ist, mit Fiene mit Wild arbeiten. Ich habe das Gefühl, dass "dieses Apportierding" sich bei mir total verselbständigt und das Interesse an der Jagd sozusagen mitwächst. Gerade bei der JPR ist man ja zeitlich gebunden .... und dann werde ich wohl mich weiterbilden ... und den Jagdschein machen.... irgendwie gehört es alles zusammen und fügt sich.
Nach oben Nach unten
http://goldenworkerdiscoverydelphin.wordpress.com/
froschfluse
Leitwolf
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1916
Alter : 57
Wohnort : Castrop-Rauxel
Alter/Rasse des Hundes : Labrador-Golden-Mix / H - Krümel *20.02.2009 und L / H -Cookie (Ayla von den Hederauen) *19.07.2009
Anmeldedatum : 20.03.10

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 20:02

Jane Marple schrieb:
Ich habe das Gefühl, dass "dieses Apportierding" sich bei mir total verselbständigt und das Interesse an der Jagd sozusagen mitwächst. Gerade bei der JPR ist man ja zeitlich gebunden .... und dann werde ich wohl mich weiterbilden ... und den Jagdschein machen.... irgendwie gehört es alles zusammen und fügt sich.

Du hast, zumindest für meine Person, es auf den Punkt gebracht. Wir haben GsD die Möglichkeit mit zur Jagd zu gehen und auch mit einem Jäger zu üben. Zuerst ist allerdings das Sparen angesagt. Der Jagdschein kann leider nicht aus meiner Portokasse finanziert werden.


Zuletzt von froschfluse am So 31 Okt 2010 - 20:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.vom-frohlinder-berg.de
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   So 31 Okt 2010 - 20:18

Ich habe nichts dagegen, dass man über den Hund an die Jagd kommt....Im Gegenteil...
Wenn man das Ziel vor Augen hat, dass man einen Jagdschein machen möchte und den Hund auch jagdlich führen möchte, ist es ok.
Es sind schon viele über ihren Hund zur Jagd gekommen....
Mich stört es jedoch wenn Leute meinen.....Ach...Ich üb mal mit meinem Hund mit Wild und schau mal wie er so reagiert...Ah Ich führ mal meinen Hund auf eine Prüfung, dass kommt so gut in Retrieverszene an...Ah ich führ meinen Hund auf Prüfungen, das macht sich gut in den Papieren und die Welpen lassen sich viel besser verkaufen.

Sowas ärgert mich total und sowas kommt bei den Jägern auch nicht gut an.



_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
maike1785
____________________________________
____________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 24757
Wohnort : Hamm
Alter/Rasse des Hundes : 3 Retriever
Anmeldedatum : 30.04.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   Mo 1 Nov 2010 - 11:17

Ich finde auch, wenn ma keine jagdlichen Ambitionen hat, hinsichtlich des Jagtscheines, den Hund auf der Jagd einzusetzen, keine Züchterischen Gedanken hat, sollte man die Finger als Privatmann davon lassen!!!!

Es handelt sich um Lebewesen die man für Trainingszwecke benutzt, das sollte man NIE vergessen!!!!

_________________


"Erziehung heißt Beziehung - und die erfordert die Bereitschaft, Zeit und Energie zu investieren, um sie gelingen zu lassen. "
Jutta Hamprecht-Göppner
Nach oben Nach unten
http://www.natural-gamefinder.de
Börni
Traumhund
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 886
Alter : 39
Wohnort : Haltern am See
Alter/Rasse des Hundes : 07/2008|LR
Anmeldedatum : 13.05.09

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   Mo 1 Nov 2010 - 11:44

Aufgrund der Historie der Retriever sowie aber auch der Einfluss der Trainer und Trainingskollegen etc. kommt man irgendwann an den Punkt wo man sich
entscheiden muss/sollte... Mach ich rein den DUMMY-SPORT und das reicht mir aus oder geh ich in die Wildschiene mit rein um evtl. irgendwann einmal auf Fieldtrails mitzulaufen...

Ich kenne so einige die sich für die Wildschiene entschieden haben und dadurch zur Jagd
gekommen sind... find ich ok... jedem eben das seine...

@Jola: Das so einige in einem anderen Forum den K**ll nicht mehr gehört haben sind wir uns
sicherlich beide einig... was ich da so ab und an Lese geht mal gar nicht....
Nach oben Nach unten
http://www.gun-dogs.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   Mo 1 Nov 2010 - 15:45

maike1785 schrieb:
Ich finde auch, wenn ma keine jagdlichen Ambitionen hat, hinsichtlich des Jagtscheines, den Hund auf der Jagd einzusetzen, keine Züchterischen Gedanken hat, sollte man die Finger als Privatmann davon lassen!!!!

Es handelt sich um Lebewesen die man für Trainingszwecke benutzt, das sollte man NIE vergessen!!!!

So ist es Freunde
Interessant wäre wie viele Jagdscheininhaber auch tasächlich regelmäßig zur Jagd gehen und dort auch ihren Hund führen.
Ich glaube es gibt unendlich viele die vielleicht einen Jagdschein haben, den Hund auf Prüfungen führen und dann aber trotzdem nicht jagdlich führen.

Insofern auch nur viel Augenwischerei denk ich. Ich unterscheide dann doch nochmal in Jagdscheininhaber <-> aktiver Jäger ! smiley8
Nach oben Nach unten
Jola71
___________________________________
___________________________________
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 8228
Alter : 45
Wohnort : Krefeld
Alter/Rasse des Hundes : 30.10.2006 Labrador Retriever
Anmeldedatum : 14.11.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   Mo 1 Nov 2010 - 17:56

Die Jagdscheininhaber, die ich näher kenne jagen alle aktiv. Und die Hunde wurden erst angeschafft als der Jagdschein schon vorhanden war.
Diese Hunde werden auch jagdlich geführt. Genau wie unsere Maus.

Natürlich kenne ich auch eine Person, die den Jagdschein nur gemacht hat, damit sie ihre Hunde für die Zucht durch die Prüfungen führen kann. Diese Hunde gehen jedoch nicht zur Jagd.


_________________






Nach oben Nach unten
http://www.black-betty.cms4people.de
powerdogs
Alphatier
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11718
Alter : 24
Wohnort : Herzogenaurach
Alter/Rasse des Hundes : Highbend's El Corazon GR *21.5.07/ Rescue Frodo my Melodie of Golden Spirit *11.11.13 /Nigel KIM *8.5.06
Anmeldedatum : 05.08.08

BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   Fr 5 Nov 2010 - 10:28

Mein Eiko hat warnsinnig viel Spaß daran mit Wild zu arbeiten. Da ich gerne beim Training ein Ziel vor Augen habe, würde ich gerne mit Eiko irgend wann mal die BLP machen. Hoffe ja ganz stark, dass ich dann ihn dann auch auf der Jagd führen darf wenn mein Papa auf Jagd geht. Schade ist, dass mein Opa auf Grund seines Alters nicht mehr kann, weil sonst hätten wir bestimmt öffters die Möglichkeit dazu.
Nach oben Nach unten
http://www.mypowerdogs.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....   

Nach oben Nach unten
 
Jagdliche-Prüfungen nur weil es gerade hip ist.....
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 79576 Weil am Rhein - Tierarztpraxis Dr. Hemmer
» 100 Gründe, warum wir Chihuahuas lieben!
» Was blueht gerade?
» Artikel des Monats Oktober 2012:Diabetes und Reiten
» Schlechtes Gewissen, wenn man falsch reagiert hat?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Retriever Forum -will to please- :: Jagdliche Prüfungen-
Gehe zu: